Zeitgeschichteprojekt

Gegen das Vergessen

Ende März/Anfang April findet an unserer Schule das alljährliche Zeitgeschichte-Projekt der 4. Klassen statt. Die Schüler*innen beschäftigten sich nicht nur intensiv mit verschiedensten Themen  der NS-Zeit, sondern auch mit gegenwärtigen Problemen rund um Rassismus und Fremdenhass. So bieten die Bereiche „Hass im Netz“ und die aktuellen Fälle von Wiederbetätigung viel Stoff für Diskussionen. Zudem werden das KZ Mauthausen besucht und Orte der Geschichte in unserem Heimatort bzw. der Steiermark thematisiert. Den krönenden Abschluss stellt jedes Jahr die Begegnung mit unserer sehr geschätzten Zeitzeugin Hermine Liska dar.

Unser Ziel ist es dabei, die Schüler*innen zu ermutigen, Zivilcourage zu zeigen, gegen Fremdenhass und Diskriminierung aufzustehen, Unrecht nicht tatenlos hinzunehmen und eigene Meinung zu vertreten.