Erasmus+, das erfolgreiche EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport wird von 2021 bis 2027 fortgeführt und die Mittelschule Frohnleiten ist mit dabei! Als Teil des Erasmuskonsortium der Bildungsdirektion Stmk findet ein reger Austausch mit anderen Schulen und dem Servicereferat der Bildungsdirektion für EU und Internationalisierung statt. Für das kommende Schuljahr sind bereits einige spannende, internationale Projekte mit Unterstützung der EU geplant.

So werden drei Lehrer*innen im Zuge eines “job-shadowing” Aufenthaltes Erfahrungen in anderen europäischen Schulen sammeln und sich um interkulturellen Austausch bemühen. Ihre neu gewonnenen Erkenntnisse und Einblicke an den Partnerschulen werden anschließend mit dem Kollegium geteilt, damit die ganze Schulgemeinschaft davon profitieren kann. Damit zeigen wir unser Bemühen und Engagement uns stetig weiterzubilden und innovative Ideen zu finden um unsere Schüler*innen noch besser unterstützen zu können. Gernot Schlegel BEd. wird dabei nach Island reisen und Mag. Ines Pulverer sowie Dipl. Päd. Melanie Friedl nach Finnland.

Darüber hinaus ist ein Studienbesuch und ein kooperatives kulturelles Bildungsprojekt (Mag.Gollesch) in Slowenien in Planung…